Urlaub und Krankheit

Grundsätzlich ist das ganze Jahr über geöffnet, es gibt also keine Ferien. Urlaubszeiten werden Ihnen langfristig von der jeweiligen Betreuerin mitgeteilt, so dass Sie für eine anderweitige Unterbringung ihres Kindes sorgen oder in dieser Zeit Ihren eigenen Urlaub planen können. In der Regel handelt es sich um ca 30 Betreuungstage im Jahr.

 

Für den Krankheitsfall suchen wir gerade nach einer Vertretungskraft, die im Notfall in unsren Räumen die Kinder der jeweils kranken Kollegin betreut.

 

Falls Ihr Kind erkrankt und nicht in die Betreuung kommt ist das Betreuungsgeld genau wie im Kindergarten weiter zu zahlen.

Bei Urlaub und Krankheit der Tagesmutter entfällt ein Teil der laufenden Kosten (zahlungen an den Jugendhilfeträger) falls keine Vertretung gestellt werden kann.